Der Sommer neigt sich leider mehr als deutlich dem Ende und auch mein Phlox ist damit nun endgültig am verblühen. Daher wird es Zeit, die Staude zu teilen, denn der Topf ist mittlerweile zu klein geworden. Außerdem hätte meine Mutter gerne ein Exemplar von dem herrlich duftenden dunkellila Phlox in ihrem Garten (hier seht ihr ein Bild am Ende des Beitrags). Mitte August, wenn die meisten Stauden die Blüte einstellen, ist der ideale Zeitpunkt für solche eine Prozedur. Wie es geht zeige ich euch nun also hier:

Schritt 1
Schneidet zuallererst die Triebe auf eine Handbreit zurück.
Nun muss die Staude aus dem Topf. Weil die Wurzeln mittlerweile gut ausgebildet sind ist das gar nicht so einfach. Versucht den Topf zu weiten, wenn er aus Plastik oder Metall ist. Tut sich einfach nichts, dann rückt ihr nun mit dem Brotmesser an. Damit einmal rundherum schneiden und Schwups ist der Phlox aus dem Topf.

Phlox teilen
Phlox teilen
Schritt 2
Das Brotmesser eignet sich wunderbar, um den festen Wurzelballen zu teilen. Macht euch keine Sorgen, dass ihr eurer Pflanze damit zu sehr schaden könntet. Das sieht schlimmer aus als es ist. Die Wurzeln werden durch diesen Vorgang zu neuem Wachstum angeregt.
Phlox teilen
Schritt 3
Nun geht es den vielen Wurzeln an den Kragen. Damit die Staude sich nach dem Teilen gut einwächst solltet ihr noch ordentlich altes Wurzelgewebe abschneiden. Anschließend kann die Pflanze wieder eingetopft werden. Den anderen Teil bekommt nun meine Mutter. Diesen habe ich mit Zeitungspapier umwickelt und in eine Plastiktüte gepackt.

Habt ihr schon mal Stauden geteilt und weitere tolle Tipps für mich, auf was zu achten ist?
Phlox teilen

Phlox teilen

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestEmail this to someone