Eigentlich hatte ich schon die ganze Woche über ein Thema für einen Blogbeitrag im Kopf. Aber nun kam doch alles anderes, denn meine Hyazinthen, die ich mir am Samstag gegönnt habe, wollte einfach unbedingt fotografiert werden :-)
Gerade halte ich mich, was Frühlingsblüher in der Wohnung angeht, sehr zurück. Nur im Flur, wo es eh immer ein wenig kühler ist, darf ein Strauß stehen. So gilt all meine Aufmerksamkeit und Freude nur diesem einen Strauß. Dabei habe ich gemerkt, dass ich mich viel mehr drüber freue, nur diese wenigen Blümchen zu bewundern und zu beobachten. Täglich schaue ich, welche Knospen sich schon geöffnet haben und ob es nicht bald die erste Kirschblüte gibt. Weniger ist eben auch hier mal wieder mehr :-)

Die beiden Vasen verbinde ich mit schönen Erinnerungen und lieben Meschen. Die kleine Glasvase begeitet mich schon seit über 4 Jahren. Damals war ich in Hamburg für ein Praktikum. Meine Schwester kam zu besuch und wir sind durch´s Schanzenviertel gebummelt. Bei „Grüne Flora“ haben wir uns dann beide diese süße Vase gekauft. Die große Türkise ist ganz neu. Sie stammt von einem Stadtbummel in Würzburg mit zwei Freundinnen und wird mich immer an den Tag zurück erinnern.

Genießt euren Sonntag noch recht schön!

PS: Bei Pinteres habe euch noch mehr Frühlingsbilder zusammen gesucht (*hier*)

Frühlings-Deko
Bloomingville

Hyazinthen-Blüten

Kirschzweige

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestEmail this to someone