Leider keinen Winterschlaf 😉 Zugegeben, man könnte es fast annehmen, denn auf meinem Blog ist es gerade sehr ruhig. Das liegt aber vor allem daran, dass ich anderweitig beschäftigt bin. Der Blog Relaunch steht kurz vor der Tür und für das kommende Jahr sind auch jede Menge an spannenden Projekte geplant. Es gibt also wie immer gut zu tun.

Doch was macht mein Gartenherz nun im Winter eigentlich? Jetzt, wo es keine Arbeiten mehr im Garten zu verrichten gibt, die letzten Blumenzwiebeln gesteckt sind und die Beete brach liegen heißt es, sich anderweitig zu beschäftigen.
Daher möchte ich heute mit einer kleine Beitragsreihe starten. Unter dem Thema „Was macht ein Garten Fräulein im Winter“ will ich euch in den kommenden Wochen zeigen, dass es für Garten Liebhaber auch in dieser dunklen Jahreszeit jede Menge schöne Dinge zu tun gibt. Starten wir also mit dem ersten ToDo: Samentüten basteln!

Ich weiß nicht, wie es euch im Herbst erging, aber ich habe meine Samen lediglich zum Trocknen im Wohnzimmer ausgebreitet. Dort lagen sie dann wochenlang herum, bis ich es endlich geschafft habe, die unterschiedlichen Samen in Butterbrot Tüten zu packen und mit Kulli zu beschriften. Besonders schön sieht das aber nicht aus. Seien wir mal ehrlich, unser Saatgut hat etwas besseres verdient! Also nix wie ran an buntes Papier, Schere und Washi Tape.

Materialübersicht

Besorgt euch einen Bogen bedurcktes Papier, Washi Tape, Bleistift, Kleber, Schere, Fineliner, eine Schere und ein kräftiges Buntpapier. Außerdem als Vorlage ein gekauftes Samentütchen.

Samentütchen-material

Das gekaufte Samentütchen dient uns als Vorlage. Dieses vorsichtig auftrennen, auf das Buntpapier legen und abzeichnen. Nur noch ausschneiden und schon ist die Schablone fertig.

Samentütchen-vorlage
Dreht den Papierbogen auf die Rückseite. Die Samentütchen-Schablone auflegen und mit dem Bleistift abzeichnen.Anschließend an den Bleistiftlinien entlang ausschneiden.

Samentütchen-basteln
Faltet das ausgeschnittene Papier so, wie ihr es bei der gekauften Samenpackung schon gesehen habt. Die Falze mit Kleber bestreichen.

Samentütchen-falten
Zum Schluss macht ihr aus den Papierresten noch hübsche Etiketten. Auf diese notiert ihr was drinnen ist und aus welchem Jahr das Saatgut stammt. Viel Spaß beim nachbastelen!

Samentütchen-DIY

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestEmail this to someone