In meinem Kopf gibt es eine Liste von Frauen, die ich für das, was sie tun, sehr bewundere. Sie inspirieren mich, schenken mir Kraft und machen mir in schwierigen Situationen Mut. Eine dieser Frauen ist Sarah Wiener. Schon lange verfolge ich ihr Tun und bin schwer von ihrem Werdegang beeindruckt. Praktisch aus dem Nichts hat sie Großes und Großartiges geschaffen, hat es zur Spitzenköchin und erfolgreichen Unternehmerin gebracht. Das allein ist ja schon bewundernswert.
Sarah Wiener zeigt, dass man sich auch mit Idealismus und den Einsatz für Natur, Tiere und den Menschen ein kleines Imperium aufbauen kann: Restaurants, Catering, eine eigene Bäckerei, Brotaufstriche und eine eigene Messerkollektion gehören mittlerweile zum Unternehmen „Sarah Wiener“. Sie ist nicht mehr einfach „nur“ eine Frau, die ziemlich gut kocht, sondern eine eingetragene Marke. Beeindruckend, oder? Bei all dem stehen immer die Schaffung nachhaltiger Produkte und der bewusste Umgang mit unseren Ressourcen im Vordergrund.

Den kompletten Beitrag könnt ihr beim reblog lesen.

sarah-wiener

© 2012 Beth Jennings Photography Berlin Germany

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestEmail this to someone