//Werbung// Na ihr Lieben, hättet ihr das gedacht, dass ihr mal mit dem Garten Fräulein ins Schlafzimmer mit kommt?! *hihi* Zu verdanken habt ihr das meiner Kooperation mit Dehner. Wie ihr ja vielleicht entdeckt habt, wurde der Winter bei mir ganz unter das Motto „Zimmerpflanzen Fräulein“ gestellt. Mein Wohnzimmer und auch die Küche haben durch die neuen grünen Mitbewohner bereits einen komplett neuen Look und viel mehr Wohlfühl-Atmosphäre erhalten – und ich habe eine ganz neue Facette an Pflanzenliebe für mich entdeckt.

zimmerpflanzen schlafzimmer

Mein Schlafzimmer

Bisher blieb dieser Raum völlig unbeachtet, da er schlichtweg überhaupt nicht schön war. Keine Zimmerpflanzen, keine entspannte Atmosphäre dagegen Wäscheberge, Sachen die längst in den Keller geräumt werden sollten und alles andere, was normal in die Rumpelkammer anstatt ins Schlafzimmer gehört. Wirklich schade, dass ich mir diesen Ort so lange nicht gemütlicher gestaltet habe, denn mittlerweile weiß ich was ich mir durch ein vorher so unliebevoll gestaltetes Schlafzimmer habe entgehen lassen: Lebensqualität! Nun hüpfe ich abends fröhlich vergnügt ins Schlafzimmer, lese dort noch in meinen Kochbüchern (damit ich im Sommer weiß, was ich alles Leckeres aus meinem Gartengemüse zubereite), mache die Kerzen an und entspanne mich.

Falls auch ihr euer Schlafzimmer bisher sträflich vernachlässigt habt und euch nach einem gemütlich grünen Rückzugsort sehnt habe ich nun ein paar Tipps und Ideen für euch! Welche Pflanzen für das Schlafzimmer angeblich super geeignet sind und für einen gesünderen Schlaf sorgen, werdet ihr hier allerdings nicht finden. Ich halte nämlich nichts von der Idee, dass eine Pflanze in Mitten eines ungemütlichen Schlafzimmers und extrem anstrengenden Lebens für erholsameren Schlaf sorgt. Da gehört schon ein bisschen mehr dazu und Zimmerpflanzen können für uns (leider) nicht die Baustellen/Problem bewältigen, die wir manchmal mit ins Schlafzimmer tragen. Aber ein bisschen helfen sie uns dabei, runterzufahren :-)

zimmerpflanzen schlafzimmer

Meine perfekten Zimmerpflanzen für´s Schlafzimmer

Natürlich habe ich mir vorab ein paar Gedanken gemacht, was für Pflänzchen mich wohl ruhiger schlafen lassen. Klar war, dass es keine Grünpflanzen werden, die stark duften oder ohne Vorwarnung ihre Blätter bewegen, wie die Ctenanthe aus dem Wohnzimmer. Vor dem Besuch bei Dehner stand lediglich fest, dass auf jeden Fall eine Monstera (Fensterblatt) mit nach Hause soll, denn von so einer träume ich schon lange. Auch den Standort für die neuen Mitbewohner kannte ich bereits: Am Fensterbrett, neben dem Bett und auf dem Nachttisch.

Ebenso wichtig, was im Topf steht, ist für mich auch die Frage nach den passenden Übertöpfen. Da es minimalistisch und natürlich bleiben sollte, habe ich auf Korb und Flechtmaterialien gesetzt und bin doch tatsächlich fündig geworden! Mit diesen Infos im Hinterkopf bin ich dann losgezogen und habe mich erstaunlich schnell entschieden!

zimmerpflanzen schlafzimmer

Drei Pflanzen für´s Garten Fräulein

Jetzt denkt ihr vielleicht – nur drei Pflanzen?! Ja, denn weniger ist in dem Fall eindeutig mehr! Die drei Grünpflanzen – Monstera, Glückskastanie und der Nestfarn – passen sich perfekt ins Schlafzimmer ein und sorgen für ein stimmiges Gesamtbild rund um mein Bett herum. Mir war es wichtig, dass die Zimmerpflanzen Ruhe und Harmonie in diesen Raum bringen und durch ihre Erscheinung wie z.B. besonders bunt schattierte und gemusterte Blätter nicht für ein Durcheinander sorgen. Vielmehr wollte ich durch sattes saftiges Grün geweckt werden. Vor allem im Winter ist es toll, wenn man die Augen öffnet und direkt von solch strotzenden Pflanzen begrüßt wird.

zimmerpflanzen schlafzimmer

Oben: Die Glückskastanie kann ja wohl nicht schaden oder?! Da sie auf eine Zimmertemperatur von 18-24 Grad steht, kann sie also auch prima mit ins Schlafzimmer, ohne bei den durchschnittlich 18-19 Grad zu frieren. Ihr Blätter kann man ab und zu etwas mit Wasser besprühen.

Unten: Direkt am Fenster ist der Nestfarn gut aufgehoben, denn dort hat er es zwar hell, aber die Sonne scheint lediglich abends für wenige Stunden herein. Perfekt, denn mehr Sonne mag er gar nicht leiden. Außerdem mag er es ganzjährig warm. Von dem her ist der Platz an der Heizung, die sich hinter dem Bett versteckt, auch nicht schädlich für ihn. Er scheint mir eh ziemlich robust, denn das tägliche Vorhänge auf- und zuziehen macht ihm glücklicherweise gar nichts aus.
zimmerpflanzen schlafzimmer
zimmerpflanzen schlafzimmer

zimmerpflanzen schlafzimmer

„Garten Fräulein du musst aufstehen!“, flüstert mir die Monstera ganz leise ins Ohr :-) Da sie nicht besonders auf direkte Sonneneinstrahlung steht, ist sie auf dem Nachttisch genau richtig. Sie bekommt dort auch immer noch genug Licht, denn schräg hinter ihr ist die große Balkontüre. Damit ihr Blätter immer schön glänzen, kann man sie ab und an mit einem feuchten Lappen abstauben.

Übrigens: Die Anschaffung der Pflanzen hat mich tatsächlich dazu bewegt, das komplette Schlafzimmer neu zu gestalten. Dazu habe ich das Bett, das vorher in einer Ecke stand, vor das Fenster gerückt. Die Bogenlampe umgestellt, den ehemaligen Wohnzimmertisch zum Nachtisch umfunktioniert, den Krimskrams verräumt und das Bett frisch bezogen. Schon war das neue alte Schlafzimmer fertig!

zimmerpflanzen schlafzimmer

// Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Dehner entstanden

GARTEN-POST

Na, habe ich den grünen Daumen in Dir geweckt? Abonniere meine Garten-Post und bekomme regelmäßig Infos, Tipps und Tricks für Deinen Garten und Balkon.

Und das Beste: Du bekommst von mir nach deiner Anmeldung eine kostenlose DIY-Vorlage zugeschickt, um Dir hübsche Saatgut-Tütchen zu basteln.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestEmail this to someone