Jetzt wird´s salzig

Nachdem ich mit meiner Urban-Gardening-Gruppe, den Stadtgärtnern Würzburg, vor einer guten Woche bei einer Veganen Vokü gekocht habe ist dabei auch das Thema Suppenbrühe aufgekommen. Selbst hier muss man nämlich ganz genau auf die Zutatenliste achten, damit man auch wirklich ein veganes Produkt in der Hand hält. Eine meiner Garten-Kolleginnen meinte, dass sie ihre Brühe immer selbst zubereitet. Davon inspiriert habe ich mich also heute an die Herstellung meiner eigenen Gemüsebrühe gemacht.

Am besten, ihr kauft euch am Markt einen Bund Suppengrün, nehmt eine rote Zwiebel, ein paar getrocknete Tomaten, je nach Blieben noch Kräuter eurer Wahl und ein Päckchen grobes Meersalz. Alle Zutaten gut klein schneiden und zusammen mit dem Meersalz in den Mixer geben. Das Mischverhältnis sollte dabei 2/3 Gemüse und 1/3 Salz betragen. Nun alles gut in einer Schüssel durchmischen und in Schraubgläser abfüllen. Ich bewahre meine Brühe im Kühlschrank auf, da sie doch sehr feucht ist und ich nicht möchte, dass sie zu schimmeln beginnt. Alles in allem habe ich nicht länger als 30 Minuten für die Mischung meiner eigenen Suppenbrühe gebraucht. 🙂

Zutaten

Mixer

Brühe

Kategorien Bunter Teller Fräuleins Rezepte Fräuleins Welt

Nie wieder einen Garten-Trend verpassen

Na, habe ich den grünen Daumen in Dir geweckt? Dann abonniere meine kostenlose Gartenpost und bekomme regelmäßig Tipps und Tricks für Deinen Garten und Balkon sowie Infos über Neuheiten, Aktionen und sonstige Angebote zu meinen Produkten. Und das Beste: Du bekommst von mir nach Deiner Anmeldung eine kostenlose Bastel-Vorlage für ein Saatgut-Tütchen zugeschickt.

Hinweis: Du kannst dich jederzeit mit einem Klick wieder austragen. Deine Daten werden vertrauensvoll behandelt. Mehr Infos in der Datenschutzerklärung.“
Garten Fräulein

Das Garten Fräulein, Silvia Appel, lebt ihre Leidenschaft für Natur, Garten und Balkon seit über fünf Jahren auf ihrem gleichnamigen Blog. Die Kindheit auf dem Land und das Aufwachsen im elterlichen Nutzgarten hat Silvia stark geprägt. Mittlerweile bloggt sie hauptberuflich, hat mehrere Bücher veröffentlicht und betreibt einen Onlineshop.

4 Kommentare zu “Jetzt wird´s salzig

  1. Melaschwester
    Melaschwester

    Hallo Fräulein! Das sieht ja toll aus! Vielleicht könnte man das auch einfrieren, ich hab das schon mit gehackter Petersilie gemacht, die hab ich auch einfach in Gläser gefüllt und ab damit in die Gefriertruhe. Und wenn man Gemüsebrühe im großen Stil 😉 und auch auf Vorrat herstellen will, gibt es Dörrautomaten, damit kann dann auch Trockenobst hergestellt werden 🙂

    • Garten Fräulein

      Danke für den Tipp! Ja, so ein Dörrautomat wäre super, denn ich habe die Brühe deswegen feucht gelassen, da ich den Backofen nicht den ganzen Tag über laufen lassen wollte,um das Gemüse zu trocknen-sowas würde mit einem Dörroutomaten wesentlich energiesparender gehen….

  2. Hey!
    Toll, dass du dich auch an eigener Brühe versucht hast! 🙂
    Ich mache meine immer in einer getrockneten Variante, deshalb bin ich gespannt, was du erzählst und wie es dir dann bei Benutzung gefällt.
    Um getrocknete Brühe herzustellen, muss man den Ofen allerdings nicht ganz so lange laufen lassen. Wenn es wärmer ist, hab ich das geraspelte Suppengrün ca. 1 Std im Ofen, jetzt, wenns kälter wird 1 1/2 Std bei 80-100°C. Ich lasse es dann einfach auf dem Backblech ( wichtig, mit Backpapier drunter, da es sonst zu schimmeln anfängt!), einfach noch 2- 3 Tage an der Luft trocknen, und wende es ab und zu mal. Dann mische ich es auch mit Salz, Petersilien und Liebstöckel und fertig ist es!
    Ich finde den Geschmack viel besser, und man hat auch nur das drin, was man wirklich drin haben möchte 🙂

    • Garten Fräulein

      Hey liebe Britta!
      Danke für deinen super Tipp-ich hätte gedacht, dass man den Ofen wesentlich länger an laufen lassen muss. Dann werd ich wohl doch noch die getrocknete Variante ausprobieren 🙂 Bisher hab ich die Brühe für einen Miesmuschelsud verwendet,was sehr sehr lecker war. Ganz lieber Gruß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Übers Fräulein

Wie schön, dass du auf meinem Garten Blog vorbei schaust! Ich heiße Silvia und bin eine leidenschaftliche Hobby Gärtnerin. Auf meinem Balkon und in meinem kleinen Garten finde ich immer wieder Ruhe, Entspannung und Inspiration...

Mehr übers Fräulein

Meine Bücher

Das Garten Fräulein sät nicht nur gerne selbst aus und buddelt in ihrem Beet, sie schreibt auch Bücher! Wenn du noch mehr über Kräuter, Gemüse und Co. lernen möchtest, dann sind diese Bücher wie für dich gemacht!

Zu den Büchern

Mein Shop

Im Onlineshop vom Garten Fräulein findest Du liebevoll gestaltete Saatgut-Boxen, schicke Gartenhandschuhe & reichlich Biosaatgut. Blumen schenken kann jeder, doch ein Anzucht-Set für essbare Blüten ist doch etwas Besonders!

Zum Garten Fräulein Shop