Bienen-am-Balkon

Standortwechsel & Bieneneinzug


Die Bienenbox macht sich wirklich gut an meinem Balkon-Geländer. Aber seit dem Moment, als die Box dort angebraucht war, hatte ich ein mulmiges Gefühl. Dazu muss man wissen, dass direkt unter dem Balkon eine Tiefgaragen-Einfahrt liegt. Zwar ist die Halterung der Bienenbox wirklich sehr sehr fest, aber mir war dennoch einfach nicht wohl dabei, die Bienenwohnung weiter über der Einfahrt hängen zu lassen. Somit stand vor dem Einzug der Bienen ein Standortwechsel an. Die Wohnung hat zum Glück noch einen weiteren Balkon. Dieser wurde bisher sträflich von mir vernachlässigt. Der zweite Balkon (mein dunkles Geheimnis – so kommt er mir schon beinahe vor) ist so etwas wie mein Arbeitsplatz. Dort wird umgetopft, eingepflanzt, ausgesät, Erde gelagert und leere Pflanzgefäße gestapelt. Auch dieser Balkon liegt über der Einfahrt, da er aber nicht zum sitzen genutzt wird, hängt die Bienenbox dort nun auf der Geländer-Innenseite (Das klappt bisher echt sehr gut – ich bin stichfrei!).

Die Bienen ziehen ein
Die Bienenbox oder eine andere Beute zu organisieren ist nicht weiter schwer. Aber wo bekommt man eigentlich ein ganzes Bienenvolk her?
Da ich schon seit ein paar Monaten im Imkerverein einen Kurs besuche war das für mich natürlich meine erste Anlaufstelle. Dort wurde mir direkt ein Kontakt zu einem anderen Imker vermittelt der Völker (sogar einen Naturschwarm) „übrig“ hatte. Seine Bienenvölker sind so gut über den Winter gekommen, dass viele davon ausgeschwärmt sind und sich sozusagen auf ganz natürlich Weise vermehrt haben. Da in der Bienenbox auf Naturwabenbau gesetzt wird ist so ein Naturschwarm perfekt, denn alle Bienchen sind in bester Baulaune und legen voller Power los.
Ich hatte ziemlich Respekt bzw. schon fast ein wenig Angst davor, das Bienenvolk selbst in die Box einzuschlagen (das klingt jetzt brutal, aber so nennt man das, wenn Bienen in eine neue Behausung kommen). Zum Glück hat mir der Imker angeboten, dass ich ihm meine Box vorbeibringen kann und er das Volk dann einschlägt. Außerdem wollte er auch noch ein Auge auf die Mädels haben – also ob sie den Umzug auch gut überstehen.
Nach 4 Tagen durfte ich mein Volk dann abholen. Abends, wenn alle Flugbienen zuhause sind ist der perfekte Zeitpunkt dafür. Also bin ich um 21Uhr mit meinen Bienen im Kofferraum zurück nach Würzburg gefahren. Ganz vorsichtig, damit der Königin auch nichts passiert.
Am nächsten Morgen habe ich dann ganz aufgeregt das Flugloch geöffnet….wie es weitergeht erfahrt ihr im nächsten Beitrag 🙂

Flugloch-Bienenbox
Bienen-am-Flugloch

Biene-vor-Bienenbox

Alles, um die Bienen glücklich zu machen findest du im Garten Fräulein Shop!

Bienen

Kategorien Fräuleins Balkon Fräuleins Welt Stadtbienen

Nie wieder einen Garten-Trend verpassen

Na, habe ich den grünen Daumen in Dir geweckt? Dann abonniere meine kostenlose Gartenpost und bekomme regelmäßig Tipps und Tricks für Deinen Garten und Balkon sowie Infos über Neuheiten, Aktionen und sonstige Angebote zu meinen Produkten. Und das Beste: Du bekommst von mir nach Deiner Anmeldung eine kostenlose Bastel-Vorlage für ein Saatgut-Tütchen zugeschickt.

Hinweis: Du kannst dich jederzeit mit einem Klick wieder austragen. Deine Daten werden vertrauensvoll behandelt. Mehr Infos in der Datenschutzerklärung.“
Garten Fräulein

Das Garten Fräulein, Silvia Appel, lebt ihre Leidenschaft für Natur, Garten und Balkon seit über fünf Jahren auf ihrem gleichnamigen Blog. Die Kindheit auf dem Land und das Aufwachsen im elterlichen Nutzgarten hat Silvia stark geprägt. Mittlerweile bloggt sie hauptberuflich, hat mehrere Bücher veröffentlicht und betreibt einen Onlineshop.

20 Kommentare zu “Standortwechsel & Bieneneinzug

  1. Avatar

    Oh Silvia, ist das aufregend!! Ich fiebere total mit dir! Sehen die süß aus, die kleinen Racker. Würde mir am liebsten auch so eine BienenBox zulegen, aber da macht der Lieblingsmann nicht mit, der Schisser . Ist bestimmt total spannend. Freue mich schon auf deinen nächsten Bericht!
    Liebe Grüße,
    Nadine

    • Garten Fräulein

      Liebe Nadine,

      ich musste grad echt schmunzeln, weil du deinen Mann als Schisser bezeichnest. Der will bestimmt nicht, dass du so viele Girlpower um dich herum hast 🙂
      Vielleicht kannst du ihn ja doch mal noch überzeugen. Ich würde es dir wünschen, denn es ist wirklich eine ganz spannende Sache für Bienen verantwortlich zu sein.

      • Avatar

        Liebe Silvia,
        da, da könntest du allerdings Recht haben ;-).
        Ich stelle es mir auch total super vor, aber ich denke das muss warten, bis wir irgendwann einen eigenen Garten haben.
        Aber dann ganz bestimmt 🙂

  2. Avatar

    hallo silvia,
    ich finde das ja auch total spannend mit deinen bienen (und ein bisschen mutig, ich habe gehörigen respekt vor den kleinen monstern :-)). bei uns im garten habe ich dieses jahr das gefühl, dass es viel viel weniger bienen gibt als sonst, schade…, aber vielleicht kommen sie ja noch, wenn denn der sommer endlich mal richtig ums eck schaut.
    lg, mecki

  3. Avatar

    Hallo Silvia,

    Durch deine Beiträge hast du mich dazu inspiriert, auch endlich mit dem imkern anzufangen. Bisher hat mich meine hochgradige Allergie davon abgehalten, aber deine Beiträge haben mir Mut gemacht.

    Nächstes Jahr gibt es auch bei mir im Garten ein Bienenvolk. Ab Juli besuche ich auch einen Imkerkurs und freue mich schon sehr auf die neuen Eindrücke…

    Meine Mutter und einen Bekannten habe ich auch schon „angesteckt“ 😉

    Glg

    Limettchen von http://www.limettengruen.de

    • Garten Fräulein

      Liebe Limettchen,

      da werd ich ja gleich ganz rot 🙂
      Wie schön, dass du auch imkern willst und sogar einen Kurs besuchst – toll!

      Allerdings musst du dir wirklich bewusst darüber sein, dass du garantiert mal gestochen wirst. Ich weiß ja nicht, wie heftig deine Allergie ist aber vielleicht solltest du dir dann ein Notfall-Set oder sowas besorgen.

      GLG Silvia

  4. Avatar

    Liebes Garten-Fräulein, das finde ich gerade in der Stadt sehr mutig. Aber wenn die Bienchen wissen, wo sie zuhause sind, lassen sie auch die Nachbarn in Ruhe. Viel Erfolg beim Balkongarten-Imkern. Gruß Thomas

    • Garten Fräulein

      Lieber Thomas,

      gerade in der Stadt ist ein guter Ort für Bienen. Hier finden sie ein großes (pestizidfreies) Nahrungsangebot und das von Frühling bis in den späten Herbst hinein. Auf dem Land dagegen ist meist nur Raps zu finden und wenn der verblüht ist wars das für die Bienen mit dem Futterquellen.
      Da Bienen sich nur für Nektar interessieren ist es auch kein Problem für umliegende Nachbar-Balkone. Die schauen eher ganz gespannt zu mir rüber, wenn ich an meinem Bienenvolk arbeite 🙂

  5. Avatar

    Wow, ich bekomme Gänsehaut und habe Respekt, eine tolle Arbeit. Es klingt spannend und die Bilder sind eindrucksvoll. Ich wünsche Dir viel Erfolg mit Deinen Bienen.
    Liebe Grüße
    Cora

  6. Avatar

    Ich finde das toll!! Da möchte ich mir ja gerade auch so eine Box zulegen und einen Kurs machen!

  7. Avatar

    Das klingt wirklich spannend und ich wünsche dir alles gute für dein Bienenvolk. Und ich bin natürlich gespannt zu hören wie es weitergeht 🙂
    Liebe Grüße
    Lisa

  8. Avatar

    Hallo Silvia!
    Der Anfang ist gemacht und deine Bilder sprechen dafür das es bestimmt klappen wird mit der Imkerei. Denn Theorie und Praxis sind zwei verschiedene Dinge !
    Ich finde es toll das du offensichtlich einige Leute zum Imkern animiert hast ( das ist super wichtig ) aber du solltest vielleicht auch erwähnen das die Imkerei sehr viel umfangreicher und arbeitsintensiver ist, als das was bisher geschehen ist !
    Dir weiterhin viel Erfolg!

    Viele liebe Grüße, Andrea

    • Garten Fräulein

      Hallo liebe Andrea,
      bei nur ein oder zwei Völkern (ich hab ja selbst nur das Eine) hält sich die Arbeit derzeit in Grenzen.
      Für mich als Neuling ist es vor allem zeitintensiv, den Kurs zu besuchen und die Bücher zu lesen. Vor allem im Frühling – welchen ich aber mit meinen Bienen erst nächstes Jahr erleben werde- ist es recht arbeitsintensiv.

  9. Avatar

    Hallo Silvia,
    Dir und den Bienen einen guten Start in den ersten gemeinsamen Sommer! Echt toll, dass Du einen Naturschwarm „ergattern“ konntest.
    Liebe Grüße
    Steffi

  10. Avatar

    Hallo Silvia,
    ich fiebere total mit bei deinen Bienenposts und finde es gut, dass du dich damit so intensiv auseinandersetzt und vorbereitest. Einen guten Start für dich und deine fleißigen Bienen!
    Liebste Grüße
    Simone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Übers Fräulein

Wie schön, dass du auf meinem Garten Blog vorbei schaust! Ich heiße Silvia und bin eine leidenschaftliche Hobby Gärtnerin. Auf meinem Balkon und in meinem kleinen Garten finde ich immer wieder Ruhe, Entspannung und Inspiration...

Mehr übers Fräulein

Meine Bücher

Das Garten Fräulein sät nicht nur gerne selbst aus und buddelt in ihrem Beet, sie schreibt auch Bücher! Wenn du noch mehr über Kräuter, Gemüse und Co. lernen möchtest, dann sind diese Bücher wie für dich gemacht!

Zu den Büchern

Mein Shop

Im Onlineshop vom Garten Fräulein findest Du liebevoll gestaltete Saatgut-Boxen, schicke Gartenhandschuhe & reichlich Biosaatgut. Blumen schenken kann jeder, doch ein Anzucht-Set für essbare Blüten ist doch etwas Besonders!

Zum Garten Fräulein Shop