Hochbeet DIY

Hochbeet DIY mal anders

//Werbung// Bisher ist der unfassbar große Hype rund um das Gärtnern im Hochbeet spurlos an mir vorüber gezogen. Zum einen habe ich meine zwei Beete im Garten, in denen ich das anbaue, was auf dem Balkon keinen Platz hat. Zum andere hatte ich einfach keine Lust, mir meinen Balkon mit einem großen Hochbeet vollzustellen. Nun habe ich aber etwas entdeckt, was Einzug halten darf auf meinem Stadtbalkon: Ein vertikales Hochbeet ! Zwar sollte man ja meinen, dass ich auf meinem großzügigen Balkon keine Platzprobleme habe, wenn man aber nun mal ein Garten Fräulein ist und Pflanzen hortet bis zum Gehtnichtmehr, dann ist selbst der größte Balkon irgendwann voll. Also egal, wie groß oder klein euer grünes Reich ist, für dieses Hochbeet findet ihr garantiert ein Plätzchen!

Hochbeet DIY 
Das Hochbeet ( es heißt übrigens offiziell Cube 3 small) sieht an sich bereits sehr schön aus und fügt sich gut auf meinem Balkon ein. Die Holzfließen und der Sichtschutz aus Bambus passen optisch sehr gut dazu. Aber einfach so ein Hochbeet kaufen, es zusammenbauen und bepflanzen – das soll es schon gewesen sein?! Nicht mit mir Leute! Damit der Cube 3 so richtig gut zu meiner Stadtoase passt bekommt er erstmal ein standesgemäßes Makeover der ganz besonderen Art. Diesmal bleiben Farbe und Pinsel im Schrank. Dafür habe ich

  • Schleifpapier
  • Washi-Tape
  • Juteschnur
  • Dickere Jutekordel
  • Schere
  • Leere Konservendosen

aus den Bastelkartons gekramt. Da meine Holzfließen über die Jahre bereits einen natürlichen used Look angenommen habe, war das meine Inspirationsquelle. Mit dem Schleifpapier bin ich dem neuem Beet an den Leib gerückt und habe die Farbe grob abgeschliffen. Vor allem die Kanten dabei nicht vergessen.

Da mir Wimpelketten sehr gut gefallen, ich aber nicht nähen kann, hat das Washi-Tape herhalten müssen. Davon macht ihr euch kleine Streifen ab, klebt sie an einer Juteschnur fest und schneidet anschließend mit der Schere  jeweils ein Dreieck heraus. Schon hat man kleine Wimpel!

Der andere Kaste hat eine Umrandung mit einer dickeren Jutekordel bekomme. Die habe ich hinten mit Reißnägeln befestigt. Da ich noch zwei hübsche Konservendosen herumstehen hatte und das Beet noch ein wenig Farbe vertragen kann wurde diese an den Seiten ebenfalls mit der Juteschnur befestigt. Tadaaaa – schon ist das vertikale Hochbeet ein echtes Garten Fräulein Unikat!

Die Beet-Planung
Diesmal bin ich bei der Auswahl der Pflanzen nach ihrem Sonnenbedarf vorgegangen. Da es auf meinem Balkon sehr schattig zu geht habe ich mich schweren Herzens von südländischen Kräutern fern gehalten. Dafür sind ein paar Exemplare in den Einkaufswagen gewandert, die es ganz gut finden, nicht den kompletten Tag in der prallen Sonne zu sein. So finden sich nun im Erdgeschoss meines Hochbeetes Salat, Rauke und Petersilie ein. Im 1. Stock nehmen unterschiedlichsten Basilikum-Sorten Platz und im Penthouse, mit Ausblick auf den Innenhof, dürfen es sich Minze und Chili gemütlich machen.

Hard Facts
Jetzt noch ein paar Infos rund um das gute Stück. Das Holz ist Tanne und natürlich FSC®-zertifiziert. Bei diesem Modell passen ca. 11 Liter Erde in jeden Kasten. Für jeden Kasten gibt es eine vorgeschnittene Hochbeetfolie die man einfach nur einlegen muss, sodass die Erde nicht herausfällt. Das Highligt kommt aber noch: Die Kästen lassen sich in verschiedene Schräglagen bringen, sodass die Pflanzen zur  Sonne hin ausgerichtet werden können.

Na, was sagt ihr zu meinem Hochbeet DIY der anderen Art? Habt ihr auch eines und wenn ja, wie sind eure Erfahrungen und was pflanzt ihr darin so an?

Hochbeet DIY

Hochbeet DIY

Mit einem grobkörnigen Schleifpapier die Farbe ein wenig abschmirgeln

Hochbeet DIY

Hochbeet DIY

So sehen die kleine Wimpel aus Washi-Tape aus

Hochbeet DIY

Basilikum ohne Ende im Erdgeschoss des Hochbeetes

Hochbeet DIY

Von der Küche aus blicke ich nun auf mein schönes neues Beet und kann mich beim kochen direkt daran bedienen

Hochbeet DIY

Hochbeet DIY

Hochbeet DIY

Hochbeet DIY

Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Hecht-International entstanden. Die Firma sitz in Burgoberbach, ganz in der Nähe meiner alten Heimat. Ich durfte mir das Hochbeet vor Ort aussuchen und habe einen tollen Einblick in die Arbeit der Firma erhalten.

Nie wieder einen Garten-Trend verpassen

Na, habe ich den grünen Daumen in Dir geweckt? Dann abonniere meine kostenlose Gartenpost und bekomme regelmäßig Tipps und Tricks für Deinen Garten und Balkon sowie Infos über Neuheiten, Aktionen und sonstige Angebote zu meinen Produkten. Und das Beste: Du bekommst von mir nach Deiner Anmeldung eine kostenlose Bastel-Vorlage für ein Saatgut-Tütchen zugeschickt.

Hinweis: Du kannst dich jederzeit mit einem Klick wieder austragen. Deine Daten werden vertrauensvoll behandelt. Mehr Infos in der Datenschutzerklärung.“

Kategorien Bastelideen DIY Fräuleins Balkon

Nie wieder einen Garten-Trend verpassen

Na, habe ich den grünen Daumen in Dir geweckt? Dann abonniere meine kostenlose Gartenpost und bekomme regelmäßig Tipps und Tricks für Deinen Garten und Balkon sowie Infos über Neuheiten, Aktionen und sonstige Angebote zu meinen Produkten. Und das Beste: Du bekommst von mir nach Deiner Anmeldung eine kostenlose Bastel-Vorlage für ein Saatgut-Tütchen zugeschickt.

Hinweis: Du kannst dich jederzeit mit einem Klick wieder austragen. Deine Daten werden vertrauensvoll behandelt. Mehr Infos in der Datenschutzerklärung.“
Garten Fräulein

Das Garten Fräulein, Silvia Appel, lebt ihre Leidenschaft für Natur, Garten und Balkon seit über fünf Jahren auf ihrem gleichnamigen Blog. Die Kindheit auf dem Land und das Aufwachsen im elterlichen Nutzgarten hat Silvia stark geprägt. Mittlerweile bloggt sie hauptberuflich, hat mehrere Bücher veröffentlicht und betreibt einen Onlineshop.

20 Kommentare zu “Hochbeet DIY mal anders

  1. Wiebke Weber

    Liebes Gartenfräulein,
    mal eine andere Art von Hochbeet und es passt perfekt auf Deinen Balkon.
    Wimpelkette, Juteband und Dosen passen ganz prima.
    Ich wünsche Dir eine schöne Woche.
    Liebe Grüße
    Wiebke

  2. Ich muss gestehen, obwohl ich auch ein großes Gemüsebeet im Garten hab, möchte ich auch mein Hochbeet nicht mehr missen! Es ist so praktisch und man muss sich nicht mit den lästigen Schnecken ärgern. 😉 Für Leute mit wenig Platz oder nur einem kleinen Balkon ist die Mini Variante natürlich eine super Option! Frei nach dem Motto Klein aber Oho. 😉
    GLG, Andrea
    Pebbles and Blooms

  3. Liebe Silvia,
    das sieht mitsamt den gewählten Accessoires wirklich hübsch aus und wäre auch eine perfekte Lösung für einen kleinen Erdbeeranbau auf Balkon oder Terrasse. Schön!
    Liebe Grüße
    Dani

  4. Liebe Silvia,
    das ist wirklich ein Hochbeet mal anderes. Es sieht gut aus auf dem Balkon. Ich denke, dass so ein Hochbeet eine gute Lösung auf einer kleine Fläche ist. Mit der Wimpelkette, den Dosen und dem Juteband hast Du das Ganze toll geschmückt. Klasse!
    Eine schöne Woche
    Loretta

  5. Diese Hochbeetvariante hat mich beim ersten Anblick an Buecherregale erinnert.Das wäre aber auch eine schöne Lösung für meinen kleinen Balkon. Da diese Kästen, mit Folie ausgekleidet werden sollen, Frage ich mich ob Drainage Löcher vielleicht angebracht wären?

  6. Liebe Silvia,
    so ein vertikales Hochbeet ist super, da kann man gleich noch ein paar mehr Pflanzen unterbringen. Perfekt, wenn man ständig zu viele Pflanzen hat 😉
    Viele Grüße nach Würzburg
    Eva

  7. Felix von Gartengalaxie.de

    Gefällt mir richtig gut was du da gezaubert hat. Scheinst ja handwerklich echt was drauf zu haben 🙂 … Könnte mir durchaus vorstellen mir sowas auch mal zu basteln.

  8. Das ist mal eine klasse Idee!! Platz habe ich im Garten und auf der Terrasse zwar eigentlich genug, aber man hat den Platz halt leider auch schneller ausgenutzt, als einem lieb ist.
    Bislang hatte ich von vertikalen Hochbeeten noch nichts gehört – und dann noch dazu dein persönliches Design. Gefällt mir sehr gut!

  9. Wunderschön 🙂
    Ein vertikales Hochbeet ist einfach tolle Idee für den Stadtbalkon.
    Eine kleine grüne Oase wenn es an Platz mangelt.
    MfG Fiona

  10. macbauso

    Hallo Gartenfräulein,

    vielen Dank für dieses etwas andere Hochbeet, welches ja schon deutlich in Richtung vertical farming geht. Mein Hochbeet ist eher klassisch 4m breit, 2m tief und 0,9m hoch, na ja und es steht auch nicht auf dem Balkon sondern im Garten. Was mich interessiert, auf den Fotos ist eine Chili bzw. Paprikapflanze zu sehen. Ich liebe Chili, nur gehen mir die Pflanzen immer ein, daher habe ich einige Fragen. Was für Boden nutzt Du und wie oft und in welcher Menge gießt Du? Kann es evtl. sein, dass sich der Chili nicht mit den anderen Pflanzen im Hochbeet verträgt, ich habe noch Kohlrabi, Tomaten, Erdbeeren, Möhren, Petersilie und Schnittlauch drin? Vielen Lieben Dank!

    • Garten Fräulein

      Hallo Macbauso,

      also mit der Chili-Pflanze mache ich eigentlich gar nichts besonders. Es ist ein reichhaltige Bio-Blumenerde die ich verwende und gießen tue ich eben dann, wenn es mir nötig erscheint. Ist der Standort denn auch schön sonnig bei dir und die Erde wird ab und zu gedüngt?

      • Hallo Gartenfräulein,

        also ab Mittag steht die Sonne, wenn sie denn scheint, bis Abends drauf. Extra Dünger gebe ich keinen, es wird jedes Jahr im Herbst der Kompost eingearbeitet, für alle anderen Pflanzen scheint das zu reichen. Na ja im nächsten Frühjahr starte ich einen neuen Versuch.

        Vielen Dank! 😉
        macbauso

  11. Das ist wirklich ein tolles Balkonhochbeet geworden! Da sieht man wieder was man mit ein wenig Arbeit alles zaubern kann“ Hochbeete werden immer beliebter. Gerade Balkonhochbeete. In Zeiten von Platz und Wohnungsmangel sind die Menschen froh auch den kleinsten Platz auf dem Balkon zu nutzen um eigenes Gemüse oder Kräuter zu ziehen. Toller Blog!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Übers Fräulein

Wie schön, dass du auf meinem Garten Blog vorbei schaust! Ich heiße Silvia und bin eine leidenschaftliche Hobby Gärtnerin. Auf meinem Balkon und in meinem kleinen Garten finde ich immer wieder Ruhe, Entspannung und Inspiration...

Mehr übers Fräulein

Meine Bücher

Das Garten Fräulein sät nicht nur gerne selbst aus und buddelt in ihrem Beet, sie schreibt auch Bücher! Wenn du noch mehr über Kräuter, Gemüse und Co. lernen möchtest, dann sind diese Bücher wie für dich gemacht!

Zu den Büchern

Mein Shop

Im Onlineshop vom Garten Fräulein findest Du liebevoll gestaltete Saatgut-Boxen, schicke Gartenhandschuhe & reichlich Biosaatgut. Blumen schenken kann jeder, doch ein Anzucht-Set für essbare Blüten ist doch etwas Besonders!

Zum Garten Fräulein Shop