Kaffeesatz dünger

Zero Waste Gardening: Kaffeesatz wiederverwerten

Vielleicht hast du in letzter Zeit bereits das ein oder andere Mal von „Zero Waste“ gehört?! Übersetzt heißt das „Null Müll“. Es geht darum keinen Müll zu produzieren, Müll zu vermeiden und weitestgehend aus dem Alltag zu verbannen. Leichter gesagt als getan.  Gerade im Hinblick auf das Gärtnern kann man durch Abfallvermeidung nicht nur einen weiteren positiven Beitrag für die Umwelt leisten, sondern gleichzeitig Geld sparen. Darum möchte ich dir in meiner monatlichen Zero Waste Gardening Kolumne zeigen, wie du aus Abfällen etwas Nützliches für deinen Garten oder Balkon herstellen kannst und Müll vermeidest. Jeden Monat gibt es einen neuen Tipp für dich und deine grüne Oase.

Kaffeesatz als Dünger
Dass sich Kaffeesatz perfekt als Dünger eignet wusstest du bestimmt schon. Allerdings ist er nur ein Leckerbissen für Pflanzen, die ein saures Milieu bevorzugen. Dazu zählen Hortensien, Blaubeeren oder Rhododendren. Sammle dazu den alten Kaffeesatz in einem Behälter. Wichtig ist, dass er dort gut trocknen kann und nicht zu schimmeln beginnt. Das ist letztlich die Grundvoraussetzung für alle Kaffeesatz-Anwendungen. Wenn du ein paar Handvoll beisammen hast kannst du den Kaffeesatz im Wurzelbereich der genannten Pflanzen ausbringen und leicht mit einer Harke einarbeiten. Das ist wichtig, denn nur dann kann sich der Dünger gut zersetzen und wird den Wurzeln zugänglich gemacht. Ab nun brauchst du keinen speziellen Dünger mehr für diese Pflanzen kaufen!
Bei Topfpflanzen bietet es sich vor allem beim ersten Einsetzen oder Umtopfen an, ein paar Hände voll Kaffeesatz mit in die Erde zu mischen.

Mein Tipp: Falls du selbst nicht ausreichend Kaffeesatz hast, dann sammle einfach den aus dem Büro.

Kaffeesatz dünger

Alte Erde mit Kaffeesatz aufpeppen
Wenn die Balkonsaison vorüber ist und die meisten Töpfe mit einjährigen Gemüsepflanzen, wie Tomaten, Gurken oder Salate ausgeleert werden stellt sich einem die Frage, was man mit der Erde machen soll. Diese lässt sich mit Hilfe von Kaffeesatz und Kompost wieder anreichern und nochmals verwenden. Dazu die Erde in einen Eimer geben und im Verhältnis 1:1 mit Komposterde vermengen und noch ein einige Hände Kaffeesatz dazugeben. Falls du die Erde nun erstmal nicht komplett benötigst ist es praktisch, sich einen Eimer mit Deckel zu besorgen, damit die Erde luftdicht verschlossen aufbewahrt werden kann.

Kaffeesatz dünger

Kaffeesatz neutralisiert kalkiges Wasser
Die wenigsten Pflanzen stehen auf kalkiges hartes Wasser. Leider fließt das jedoch durch die meisten Wasserleistungen. Vor allem für Balkongärtner ist es kaum möglich, Regenwasser aufzufangen und es bleibt einem oft nur der Gang zum Wasserhahn. Damit die Pflanzen ein weicheres Wasser bekommen kannst du auf eine 10 Liter Kanne 2EL Kaffeesatz geben.

Schneckenschreck Kaffeesatz
Einen Versuch ist es wert, aber manchmal ist bei Schnecken einfach alles wirkungslos. In meinem Garten gibt es zum Glück kein Schnecken-Problem. Doch angeblich soll der Kaffeesatz und das darin enthaltene Koffein abschreckend wirken. Also wird nun ein Sperrzaun aus Kaffeesatz errichtet. Streue das getrocknete Pulver zum Beispiel um die Innenränder deines Hochbeetes oder um das Salatbeet.
Übrigens, auch Katze mögen Kaffeesatz nicht besonders gerne und halten sich so aus den Beeten fern.

Kaffeesatz als Superfood
Natürlich nicht für dich – aber für den Komposthaufen ist Kaffeesatz etwas Köstliches. Er beschleunigt die Verrottung und die Würmer stehen total auf das Pulver. Falls du Filtertüten verwendest dürfen diese mit auf den Kompost. Ansonsten kannst du das getrocknete Pulver einfach grob über den Komposthaufen streuen.

Ich hoffe ich konnte dir mit meine Zero Wast Gardening Tipps rund um den Kaffeesatz zeigen, dass dieser viel zu schade für die Mülltonne ist. Vielleicht verwendet du ja selbst schon lange Kaffeesatz im Garten und hast noch ein paar Tipps für mich?

Kaffeesatz dünger

Nie wieder einen Garten-Trend verpassen

Na, habe ich den grünen Daumen in Dir geweckt? Dann abonniere meine kostenlose Gartenpost und bekomme regelmäßig Tipps und Tricks für Deinen Garten und Balkon sowie Infos über Neuheiten, Aktionen und sonstige Angebote zu meinen Produkten. Und das Beste: Du bekommst von mir nach Deiner Anmeldung eine kostenlose Bastel-Vorlage für ein Saatgut-Tütchen zugeschickt.

Hinweis: Du kannst dich jederzeit mit einem Klick wieder austragen. Deine Daten werden vertrauensvoll behandelt. Mehr Infos in der Datenschutzerklärung.“

Kategorien Fräuleins Welt Gartentipps

Nie wieder einen Garten-Trend verpassen

Na, habe ich den grünen Daumen in Dir geweckt? Dann abonniere meine kostenlose Gartenpost und bekomme regelmäßig Tipps und Tricks für Deinen Garten und Balkon sowie Infos über Neuheiten, Aktionen und sonstige Angebote zu meinen Produkten. Und das Beste: Du bekommst von mir nach Deiner Anmeldung eine kostenlose Bastel-Vorlage für ein Saatgut-Tütchen zugeschickt.

Hinweis: Du kannst dich jederzeit mit einem Klick wieder austragen. Deine Daten werden vertrauensvoll behandelt. Mehr Infos in der Datenschutzerklärung.“
Garten Fräulein

Das Garten Fräulein, Silvia Appel, lebt ihre Leidenschaft für Natur, Garten und Balkon seit über fünf Jahren auf ihrem gleichnamigen Blog. Die Kindheit auf dem Land und das Aufwachsen im elterlichen Nutzgarten hat Silvia stark geprägt. Mittlerweile bloggt sie hauptberuflich, hat mehrere Bücher veröffentlicht und betreibt einen Onlineshop.

8 Kommentare zu “Zero Waste Gardening: Kaffeesatz wiederverwerten

  1. Kaffeesatz als Dünger benutze ich schon seit eine halbe Ewigkeit und bin damit sehr zufrieden!
    Liebe Grüße!

    • Garten Fräulein

      Super! Benutzt du denn noch andere Dinge, die man eigentlich in den Müll wirft in deinem Garten?

      • Pflanztöpfchen aus alten Zeitungen, sowie Eierschachteln, zur Anzucht von Setzlingen.
        Eierschalen als Dünger.
        Holzspieße als Stütze für kleine Pflanzen.
        Salat-, Gemüse- und Obstresten landen auf den Komposter.
        Radieschen- oder Karottengrün bekommen die Mümmelmänner vom Nachbar (Eine Pflegestelle für ausgesetze Kaninchen).

  2. Dirk Haßelmann

    Vielen Dank für den guten tip an meinen Geburtstag von Gärtner zu Gärtner lol

  3. Wiebke Weber

    Ich benutze Kaffeesatz auch schon länger als Dünger. Ebenso Eier- und Bananenschalen. Natürlich nur von Biobananen. Konservendosen werden zu Übertöpfen oder (mit eingestanzten Löchern ) zu Teelichtdosen.
    Danke für die Kaffeesatztipps.
    Liebe Grüße
    Wiebke

  4. Das erscheint mir tatsächlich klug :O :D…muss ich auch mal ausprobieren, ich glaube meine Blümchen haben ein bisschen unterstützung nötig :D…danke für den tipp und ganz herzliche grüße ausm hotel schenna meran …Anja!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Übers Fräulein

Wie schön, dass du auf meinem Garten Blog vorbei schaust! Ich heiße Silvia und bin eine leidenschaftliche Hobby Gärtnerin. Auf meinem Balkon und in meinem kleinen Garten finde ich immer wieder Ruhe, Entspannung und Inspiration...

Mehr übers Fräulein

Meine Bücher

Das Garten Fräulein sät nicht nur gerne selbst aus und buddelt in ihrem Beet, sie schreibt auch Bücher! Wenn du noch mehr über Kräuter, Gemüse und Co. lernen möchtest, dann sind diese Bücher wie für dich gemacht!

Zu den Büchern

Mein Shop

Im Onlineshop vom Garten Fräulein findest Du liebevoll gestaltete Saatgut-Boxen, schicke Gartenhandschuhe & reichlich Biosaatgut. Blumen schenken kann jeder, doch ein Anzucht-Set für essbare Blüten ist doch etwas Besonders!

Zum Garten Fräulein Shop