Kirschbaum

Frische Früchte und eine Unbekannte

Gerade komme ich von einem abendlichen Ausflug aus dem Garten zurück. Die beiden Johanisbeersträucher und der Kirschbaum können die Last ihrer Früchte kaum mehr tragen. Also habe ich ihnen ein paar ihrer Leckereien abgenommen. Ein ganzer Bottich voller Johannisbeeren steht nun in der Küche. Von den Kirschen habe ich nicht ganz so viel mitgenommen. Ich war einfach zu bequem, um noch auf die Leiter zu steigen.
Da mir die Zeit für das Ausprobieren toller Rezepte momentan fehlt werde ich den größten Teil einfrieren. Das ist ein super Sache, denn es lässt sich auch in ein paar Wochen noch Marmelade, Kuchen oder Shakes aus den Johannisbeeren zubereiten.

Nun habe ich noch eine Frage an euch: Auf dem letzten Bild könnt ihre ein blaue Blume sehen. Weder ich noch meine Garten-Freundin wissen, um was es sich hier handelt. Die Blüten sind unglaublich blau und schimmern, ähnlich wie eine Fischschuppe im Sonnenlicht. An jeder Ecke im Garten wächst sie wild und hat keinerlei Ansprüche. Wisst ihr welche schöne Unbekannte sich da bei uns niedergelassen hat?

Kirschbaum

Johannisbeeren

Kirschen

Frage

Kategorien Fräuleins Garten

Nie wieder einen Garten-Trend verpassen

Na, habe ich den grünen Daumen in Dir geweckt? Dann abonniere meine kostenlose Gartenpost und bekomme regelmäßig Tipps und Tricks für Deinen Garten und Balkon sowie Infos über Neuheiten, Aktionen und sonstige Angebote zu meinen Produkten. Und das Beste: Du bekommst von mir nach Deiner Anmeldung eine kostenlose Bastel-Vorlage für ein Saatgut-Tütchen zugeschickt.

Hinweis: Du kannst dich jederzeit mit einem Klick wieder austragen. Deine Daten werden vertrauensvoll behandelt. Mehr Infos in der Datenschutzerklärung.“
Garten Fräulein

Das Garten Fräulein, Silvia Appel, lebt ihre Leidenschaft für Natur, Garten und Balkon seit über fünf Jahren auf ihrem gleichnamigen Blog. Die Kindheit auf dem Land und das Aufwachsen im elterlichen Nutzgarten hat Silvia stark geprägt. Mittlerweile bloggt sie hauptberuflich, hat mehrere Bücher veröffentlicht und betreibt einen Onlineshop.

13 Kommentare zu “Frische Früchte und eine Unbekannte

  1. Avatar

    Hab gerade etwas im Web gesucht, deine Blume aber nicht gefunden. Wenn du es herausfindest sag bescheid, bin gespannt 🙂

  2. Avatar

    Man kann die Blüten leider nicht genau erkennen, liebe Silvia, aber ich würde auf einen Rittersporn tippen (ich glaube an der obersten Blüte einen Sporn zu erkennen :)).
    In Frage käme noch ein Eisenhut, aber für den sind die Blätter etwas zu fiedrig.
    Und wenn keines von beiden zutrifft, hübsch ist sie trotzdem, Deine Unbekannte.
    LG Su

  3. Avatar

    Deine Unbekannte kenne ich leider auch nicht, aber das macht sie umso interessanter, findest du nicht? 🙂
    Die Johannisbeeren sehen ganz traumhaft aus!

    Liebe Grüße
    Franziska

    http://www.howbigarethesmallthings.wordpress.com

  4. Avatar

    Ich musste erstmal in dein Impressum gucken, wo du herkommst. Ihr scheint viel weiter zu sein als wir in Norddeutschland. Wir werden noch ein bisschen auf unsere Johannisbeeren und Kirschen warten müssen.

    • Garten Fräulein

      Ja, hier in Würzburg ist alles immer sehr früh reif, denn wir haben hier ein sehr warmes Klima. Daher wird um uns heraus auch auf allen Hängen Wein angebaut 🙂

  5. Avatar
    Alexandra

    Ich würde auch sagen, dass deine unbekannte Schönheit zu der Gattung der Rittersporne zählt.
    Liebe Grüße,

    Alex

  6. Avatar
    Tante Mali

    Hallo meine Liebe,
    oh wie wundervoll, wenn der Garten über geht und man ganz unverschämt naschen kann. Tu ich auch grad von meinem Kirschenbaum! Nun, wenn du schon fragst, ich tippe auch auf einen einjährigen Rittersporn, einmal im Garten, sät er sich immer und immer wieder aus!!!
    Hab eine sonnige Zeit und genieße deinen wundervollen Garten
    Elisabeth

  7. Avatar

    Hallo, ein großes Lob für Deinen sehr schönen Blog! Ich würde auch auf den Rittersporn tippen.

    Viele Grüße

  8. Garten Fräulein

    Ihr Lieben,
    vielen Dank für Eure Mithilfe! Sowohl hier, wie auch auf Facebook, überwiegt die Meinung, dass es ein Rittersporn ist. Danke euch 🙂

  9. Avatar

    Hi! bin gerade auf deinen Blog gestoßen, wirklich sehr schön..
    Um deine Unbekannte handelt es sich (fast)ganz sicher um Delphinium, also Rittersporn. Der Blütezeitpunkt, die Blüten und die Blätter stimmen auf jeden Fall mit Delphinium überein 🙂

  10. Avatar

    Hallo Garten Fräulein,

    bei deiner schönen blauen Blume handelt es sich eindeutig um den einjährigen Rittersporn, der sich immer wieder selbst aussäht; nicht zu verwechseln mit der Staude Rittersporn, die nicht zum Aussäen neigt. Die Staude wächst bei mir leider nicht, da sie entweder unter dem kalkhaltigen Boden leidet oder von den Schnecken gefressen wird. Aber dieser einjährige Rittersporn kommt bei mir auch immer wieder.
    Dein Blog ist ganz toll und sehr interessant!
    Liebe Grüße aus Erlenbach in Main-Spessart

  11. Avatar

    Ich hätte jetzt auch auf Rittersporn getippt, vielleicht eine einjährige Art?
    VG
    Elke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Übers Fräulein

Wie schön, dass du auf meinem Garten Blog vorbei schaust! Ich heiße Silvia und bin eine leidenschaftliche Hobby Gärtnerin. Auf meinem Balkon und in meinem kleinen Garten finde ich immer wieder Ruhe, Entspannung und Inspiration...

Mehr übers Fräulein

Meine Bücher

Das Garten Fräulein sät nicht nur gerne selbst aus und buddelt in ihrem Beet, sie schreibt auch Bücher! Wenn du noch mehr über Kräuter, Gemüse und Co. lernen möchtest, dann sind diese Bücher wie für dich gemacht!

Zu den Büchern

Mein Shop

Im Onlineshop vom Garten Fräulein findest Du liebevoll gestaltete Saatgut-Boxen, schicke Gartenhandschuhe & reichlich Biosaatgut. Blumen schenken kann jeder, doch ein Anzucht-Set für essbare Blüten ist doch etwas Besonders!

Zum Garten Fräulein Shop