Der Selbstversorger Balkon im Mai

In keinem anderen Monat gibt es so viel auf dem Balkon zu erledigen wie im Mai! Das liegt daran, dass ab Mitte Mai i.d.R. kein Bodenfrost mehr droht und die „Eisheiligen“ vorüber sind. Das sind einige Tage im Mai (11.05-15.05) an denen es nochmal bitter kalt werden kann. Je nachdem, in welcher Region du lebst kann das aber natürlich unterschiedlich sein und sowieso ist das Wetter manchmal unberechenbar.

Die kleinen Tomatenpflanzen werden an die Bedingungen im Freien gewöhnt.

Ist dein Balkon mitten in der Stadt gelegen und dann auch noch in einer warmen Weinbau Region wie z.B. Würzburg kannst du oft schon Anfang Mai die frostempfindlichen Pflanzen (wie Tomaten und Chili) auf deinen Selbstversoger-Balkon auspflanzen. Am besten du wirfst ab nun regelmäßig einen Blick auf die Wettervorhersage. Sollte es nochmal ein paar kalte Nächte geben, dann  kannst du deine Gemüsepflanzen an die geschützte Hauswand rücken und/oder mit einem Gartenvlies abdecken. Stelle sie aber nicht in einen geheizten Raum, sondern besser in den kühlen Hausflur.

Jungpflanzen abhärten

Falls du selbst Jungpflanzen gezogen hast wird es nun Zeit, diese an das Klima auf dem Balkon zu gewöhnen. Bisher kennen sie nur das kuschelige Umfeld deiner Wohnung und müssen sich erst an Wind, Sonne und die Temperatur im Freien gewöhnen. Dieses sogenannte „Abhärten“ sollte Stück für Stück erfolgen. Ab nun stellst du deine Jungpflanzen jeden Tag für ein paar Stunden nach draußen. Am besten geht das, wenn du sie in eine Obstkiste oder auf ein Tablett stellst. Aber bitte nicht gleich in die Sonne damit, denn das vertragen die zarten Blätter noch nicht. Erstmal startest du an einem schattigen und windgeschützten Plätzchen. Abends wieder nach drinnen holen, denn es kann Nachts doch ziemlich kalt werden. Ist die Wetterlage dann ab Mitte Mai beständig können die robusten Jungpflanzen ausgepflanzt werden.

Die Buschtomaten wachsen klein und kompakt, brauchen keine Stütze und müssen nicht ausgegeizt werden. Im großen Topf ist eine Gurke.

Platz schaffen

Die Frühlingsblüher wie Hyazinthe, Osterglocken und Co. sind nun verblüht. Diese kannst du aus den Gefäßen nehmen und in den Garten eingraben oder aber an Freunde mit Garten weiter geben. Die so freigewordenen Kübel und Kästen kannst du für deine Gemüse-Jungpflanzen nutzen. Bitte hier dann die Erde wechseln. Welche Pflanze in welches Gefäß möchte findest du übrigens hier.

Sorten für die Freiland-Aussaat am Balkon

  • Es wird schon wieder Zeit nachzusäen. Die ersten Radieschen und der Spinat sind bestimmt schon abgeerntet. Also schnell nachlegen!
  • Nach wie vor können Borretsch, Kapuzinerkresse, Erbsen und Kartoffeln nun als Samen bzw. Knollen ausgebracht werden. Mehr dazu im Beitrag „Selbstversorger Balkon April„.
  • Sogar Karotten kannst du auf deinem Selbstversorger-Balkon anbauen. Dafür ist die rundliche Sorte „Pariser Markt“ prima geeignet.
  • Ab Mitte Mai kannst du auch damit beginnen Basilikum direkt in Töpfe am Balkon auszusäen. Greife hier auf Saatgut zurück, denn so steht dir eine immense Sortenvielfalt zur Auswahl. Ein Päckchen-Saatgut reicht dir für den ganzen Sommer!Sortenempfehlung: Basilikum mittelgroßblättrig, Zitronenbasilikum, rotes Basilikum, Thaibasilikum

Falls du einen sehr sonnigen Balkon hast wird es ab Ende Mai Zeit, sich über Beschattungsmöglichkeiten Gedanken zu machen. Nicht nur für dich kann es sonst schnell mal zu heiß werden auch deine Pflanzen können durch zu viel Sonne Schaden  nehmen und freuen sich über ein paar Stunden im Schatten.

Kategorien Allgemein BALKON Selbstversorger

Nie wieder einen Garten-Trend verpassen

Na, habe ich den grünen Daumen in Dir geweckt? Dann abonniere meine kostenlose Gartenpost und bekomme regelmäßig Tipps und Tricks für Deinen Garten und Balkon sowie Infos über Neuheiten, Aktionen und sonstige Angebote zu meinen Produkten. Und das Beste: Du bekommst von mir nach Deiner Anmeldung eine kostenlose Bastel-Vorlage für ein Saatgut-Tütchen zugeschickt.

Hinweis: Du kannst dich jederzeit mit einem Klick wieder austragen. Deine Daten werden vertrauensvoll behandelt. Mehr Infos in der Datenschutzerklärung.“
Garten Fräulein

Das Garten Fräulein, Silvia Appel, lebt ihre Leidenschaft für Natur, Garten und Balkon seit über fünf Jahren auf ihrem gleichnamigen Blog. Die Kindheit auf dem Land und das Aufwachsen im elterlichen Nutzgarten hat Silvia stark geprägt. Mittlerweile bloggt sie hauptberuflich, hat mehrere Bücher veröffentlicht und betreibt einen Onlineshop.

2 Kommentare zu “Der Selbstversorger Balkon im Mai

  1. Avatar

    Sehr schön, da kommt richtig „Vorfreude“ auf 😉 Es gibt nichts Schöneres als das Obst und Gemüse beim Wachsen zuzuschauen. Bei mir sind es im Moment insbesondere die Erdbeeren. Das sieht schaut es schon viel versprechend aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Übers Fräulein

Wie schön, dass du auf meinem Garten Blog vorbei schaust! Ich heiße Silvia und bin eine leidenschaftliche Hobby Gärtnerin. Auf meinem Balkon und in meinem kleinen Garten finde ich immer wieder Ruhe, Entspannung und Inspiration...

Mehr übers Fräulein

Meine Bücher

Das Garten Fräulein sät nicht nur gerne selbst aus und buddelt in ihrem Beet, sie schreibt auch Bücher! Wenn du noch mehr über Kräuter, Gemüse und Co. lernen möchtest, dann sind diese Bücher wie für dich gemacht!

Zu den Büchern

Mein Shop

Im Onlineshop vom Garten Fräulein findest Du liebevoll gestaltete Saatgut-Boxen, schicke Gartenhandschuhe & reichlich Biosaatgut. Blumen schenken kann jeder, doch ein Anzucht-Set für essbare Blüten ist doch etwas Besonders!

Zum Garten Fräulein Shop