herbst balkonbepflanzung

Der Selbstversorger-Balkon im September

Abends wird es nun schon wieder früher dunkel, die ersten Blätter färben sich bunt und das Licht hüllt den Balkon in einen goldenen Mantel. Die Eichhörnchen sind fleissig am Nüsse sammeln. Vielleicht kommt ab und an eines der frechen Pelztierchen bei dir am Balkon vorbei?
Nun gibt es keinen Zweifel mehr – der Herbst nähert sich mit großen Schritten. Zum Glück gibt es noch reichlich sonnige Tage und auch genug, was man im Spätsommer auf dem Selbstversorger-Balkon tun kann.

Frühlingsblüher stecken

Wer sich im Frühling über Tulpen, Krokusse und Co. freuen will, sollte im September Blumenzwiebeln pflanzen. Bestimmt musst du diesen Monat eh ein paar der einjährigen Topfbewohner „Goodbye“ sagen und hast dadurch Platz für die Blumenzwiebeln. Für die richtige Pflanztiefe gibt es eine einfache Faustregel: doppelt so tief einpflanzen, wie die Zwiebel hoch ist. Besonders schöne Sorten für den Balkon findes du bei Jora Dahl.

Übrigens: Tulpenblüten sind essbar und haben somit eine volle Daseinsberechtigung auf dem Selbstversorger-Balkon 🙂

In einer Weinkiste am Balkon fühlen sich Tulpen und Traubenhyazinthen wohl und sorgen für einen farbenfrohen Start ins Balkonjahr.

Gemüse muss noch reif werden

Verbleibende Blüten bei Tomaten, Gurken und Zucchini solltest du jetzt abknipsen. Das mag im ersten Moment komisch erscheinen, doch jetzt ist nicht mehr ausreichend Zeit, um von einer Blüte bis zur reifen Frucht zu kommen. Durch das Ausbrechen der Blüten steckt die Pflanze dann alle Kraft in die Reifung der Früchte anstatt zu versuchen weitere hervorzubringen. Aus Zucchiniblüten kannst du außerdem noch ein köstliches Mittagessen zaubern. 

Eine einer Lieblingssorten „Rote Spitzel“

Die Tomaten sollten allerspätestens vor den ersten Nachtfrösten geerntet werden. Je nachdem, in welcher Region du lebst kann das durchaus Ende September schon der Fall sein. Wenn die Tomaten noch grün sind, dann am besten als ganze Zweige abschneiden und kopfüber an einem trockenen und dunklen Platz zum Nachreifen aufhängen. Ansonsten kannst du grüne Tomaten aber auch zu einem Chutney verarbeiten. Hier findest du das Rezept.

Was du jetzt noch aussäen kannst

Feldsalat, Petersilie, Mangold, Winterpostelein, Winterhecken-Zwiebeln und Spinat können jetzt noch ausgesät werden.

Phacelia sieht nicht nur toll aus sondern ist auch heiß begehrt bei Bienen und Co.

Zwar ist eine Gründüngung für die Balkonerde überhaupt nicht nötig, da man diese im neuen Jahr austauschen sollte, aber du tust damit den Insekten einen riesigen Gefallen. Phacelia ist besonders gut dafür geeignet und wenn du sie jetzt Anfang September aussäst und gut angießt blüht sie sogar noch in diesem Herbst!

Saatgut ernten

Falls du im August noch nicht dazu gekommen bist, dann wird es jetzt aber höchste Zeit dir etwas Saatgut für das kommende Jahr zu sammeln. Wie du das bei den Tomaten machst zeige ich dir in diesem Beitrag und das Saatgut von Blumen kannst du so ernten.

Kategorien BALKON Selbstversorger

Nie wieder einen Garten-Trend verpassen

Na, habe ich den grünen Daumen in Dir geweckt? Dann abonniere meine kostenlose Gartenpost und bekomme regelmäßig Tipps und Tricks für Deinen Garten und Balkon sowie Infos über Neuheiten, Aktionen und sonstige Angebote zu meinen Produkten. Und das Beste: Du bekommst von mir nach Deiner Anmeldung eine kostenlose Bastel-Vorlage für ein Saatgut-Tütchen zugeschickt.

Hinweis: Du kannst dich jederzeit mit einem Klick wieder austragen. Deine Daten werden vertrauensvoll behandelt. Mehr Infos in der Datenschutzerklärung.“
Garten Fräulein

Das Garten Fräulein, Silvia Appel, lebt ihre Leidenschaft für Natur, Garten und Balkon seit über fünf Jahren auf ihrem gleichnamigen Blog. Die Kindheit auf dem Land und das Aufwachsen im elterlichen Nutzgarten hat Silvia stark geprägt. Mittlerweile bloggt sie hauptberuflich, hat mehrere Bücher veröffentlicht und betreibt einen Onlineshop.

2 Kommentare zu “Der Selbstversorger-Balkon im September

  1. Avatar

    Liebe Silvia ! Nun ist wohl der Herbst da. auf meinem Balkon sind jetzt grade mal 16.2 ° und es regnet. Den Regen können wir nach wie vor sehr gut gebrauchen, denn die Böden sind nur oberflächlich feucht.
    Gestern habe ich 20 Feldsalatpflänzchen in mein Hochbeet gesetzt. Am Rand außerdem eine Reihe Lauchzwiebeln in Anzucht-erde ausgesät. Nun habe ich hoffentlich was schönes Frisches für den Winter. Außerdem habe ich mir heute vom Markt kleine Paprikaschoten mitgebracht, die ich in alten Gurkengläsern sauer einlegen werde. Einfach die sauberen, rohen Schötchen einschichten und kochendheiß mit einem starken Essig/Gewürzsud auffüllen. Ich habe so immer Rote Beete und Blumenkohl im Kühlschrank und mit ein wenig frischem Blatt-oder Feldsalat kann ich das (fast) zu jeder Mahlzeit esssen. Wunderbar !
    Liebe Silvia ! Ich wünsche dir und uns noch viele schöne Herbsttage, die ja auch ihren Reiz haben, besonders die intensiven Farben. Für heute liebe Grüße von Sibylle

    • Garten Fräulein

      Meine liebe Sibylle,

      jedes Mal auf´s neue freue ich mich wie Bolle über deine Kommentare – an dir ist wirklich eine Bloggerin verloren gegangen 🙂
      Mich beeindruckt es einfach immer sehr, wie aktiv und am Puls der Zeit du bist. Da kann sich so mancher junger Hüpfer was abschauen!
      Ich schicke dir goldene Herbstgrüße aus Würzburg
      Dein Garten Fräulein Silvia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Übers Fräulein

Wie schön, dass du auf meinem Garten Blog vorbei schaust! Ich heiße Silvia und bin eine leidenschaftliche Hobby Gärtnerin. Auf meinem Balkon und in meinem kleinen Garten finde ich immer wieder Ruhe, Entspannung und Inspiration...

Mehr übers Fräulein

Meine Bücher

Das Garten Fräulein sät nicht nur gerne selbst aus und buddelt in ihrem Beet, sie schreibt auch Bücher! Wenn du noch mehr über Kräuter, Gemüse und Co. lernen möchtest, dann sind diese Bücher wie für dich gemacht!

Zu den Büchern

Mein Shop

Im Onlineshop vom Garten Fräulein findest Du liebevoll gestaltete Saatgut-Boxen, schicke Gartenhandschuhe & reichlich Biosaatgut. Blumen schenken kann jeder, doch ein Anzucht-Set für essbare Blüten ist doch etwas Besonders!

Zum Garten Fräulein Shop